Des san mia

Wos vielleicht no interessant is…

„Namensgebend für den „Wiesberger Dreigesang“ sind die Heimatorte der drei  Sängerinnen. Magdalena Golser kommt aus dem Wiestal (Tennengau), die Schwestern Christina Ömmer und Maria Brunauer verbrachten ihre Kindheit und ihre Jugend am Spumberg (Adnet).“

….deswegn „Wiesberg“ – aha!

Und boid steht des 10-Jährige o…
(Wir san jetz übrigens offiziell vom Dirndl- zum FRAUENdreigesang wordn) 😮

„Im Sommer 2008 kamen Magdalena, Christina und Maria erstmals zum Proben zusammen. Die ersten Engagements folgten bereits im Herbst 2008 u.a. durch Harald Dengg, Wasti Irlinger und Balthasar und Magdalena Hauser, Stanglwirtsleut.“

Ajo! Referenzen homa a:
„Engagements  führten sie u.a. ins Prinzregententheater in München (Münchner Adventsingen 2013, 2014, 2015, 2016), ins Stadttheater Hallein (Eröffnungskonzert der Stadtfestwochen 2014) und an viele andere schöne Orte in Österreich, Bayern und Umgebung…“

uuuund ins Fernsehn! 🙂 BR, ServusTV, ORF

Ohne Sch…. – Liada kima echt vü!
„Das Repertoire des Dreigesangs reicht von traditionellen Volksliedern und Jodlern, über klassische Stücke (Mendelssohn-Bartholdy, Schubert), bis hin zu Jazz- und Popsongs für Trauungen, Taufen und Konzerte.“

 

Maria
spritzig, ehrlich, direkt
www.maria-brunauer.at

Christina
gmiatlich, gutmütig, aktiv
Christina ServusTV

Magdalena
herzlich, zielstrebig, kommunikativ

Besucht uns auch auf Facebook!